Oskar Frischenschlager
SCIENTIFIC WORK
Publications

Complete List of Publications




Books


1)
Frischenschlager, O. & Scheer, P. (1983). Medizinische Psychologie im Unterricht. Wien: Facultas.

2)
Frischenschlager, O. (1986). Beiträge zur Psychoonkologie. Wien: Facultas.

3)
Ringel, E. & Frischenschlager, O. (Hg.) (1986). Vom Überleben zum Leben : Psychische und soziale Aspekte der Krebserkrankung. Wien: Maudrich.

4)
Frischenschlager, O. & Roßmanith, S. (1989). Wege zu einer neuen Medizin. Wien: Facultas.

5)
Frischenschlager, O. (Hg.) (1994). Wien, wo sonst? Die Entstehung der Psychoanalyse und ihrer Schulen. Wien: Böhlau.

6)
Sonneck, G., Frischenschlager, O. & Hexel, M. (Hg.) (1995). Medizinische Psychologie. Ein Leitfaden für Studium und Praxis mit Prüfungsfragen. Wien: Facultas.

7)
Frischenschlager, O., Hexel, M., Kanter-Rumpelmair, W., Ringler, M., Söllner, W. & Wisiak, U. (Hg.) (1995). Lehrbuch der Psychosozialen Medizin. Grundlagen der Medizinischen Psychologie, Psychosomatik, Psychotherapie und Medizinischen Soziologie. Wien: Springer.

8)
Frischenschlager, O. & Hladschik-Kermer, B. (Hg.) (2013). Gesprächsführung in der Medizin. lernen-lehren-prüfen. Wien: Facultas
Details



Full Articles

top of page


1)
Frischenschlager O. (1983). Perioperative Betreuung von Laryngektomiepatienten; ein exem-plarisches Unterrichts- und Forschungsprojekt. In: Frischenschlager, O. & Scheer P. (Hg.). Medizinische Psychologie im Unterricht. Wien: Facultas. S. 80-100.

2)
Frischenschlager O. (1983). Theorie und therapeutisches Handeln am Beispiel psychosomatischer Krankheiten. In: Psychotherapie und Beratung, Zeitschrift für wissenschaftliche, klientenzentrierte Psychotherapie und personorientierte Gesprächsführung, 1, 29-38.

3)
Frischenschlager O. (1983). Die Männer der Medizin. In: Sterz. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kul-turpolitik, Heft 27, 4-5.

4)
Frischenschlager O. (1985). Verbunden (Psychosomatik). In: Kraftfeld, 1, 1985, 12-13.

5)
Frischenschlager O. (1985). Leiden Krebspatienten unter spezifischen Ängsten? In: Onkologie Journal, 2, 18-20.

6)
Frischenschlager O. (1985). Bausteine zu einer Tiefenpsychologie der Krebserkrankung. In: "Texte" - zur Theorie und Praxis der Psychoanalyse, 5, 4, 1985, 418-435.

7)
Frischenschlager O. (1985). Diskussionsbeitrag zum Artikel (Publ. Nr. 5). In: Onkologie Journal, 3, 1985, 29-31.

8)
Frischenschlager O. (1986). Einführung zum Buch: Ringel E. & Frischenschlager O. (Hg.): Vom Überleben zum Leben. Psychische und soziale Aspekte der Krebserkrankung. Wien: Maudrich. S. 11-14.

9)
Frischenschlager O. (1986). Entwertungserlebnisse in der Vorgeschichte der Krebserkrankung (Falldarstellungen). In: siehe 8), S. 15-20.

10)
Frischenschlager O. (1986). Ein Beitrag zur Psychoanalyse der Krebserkrankung. In: siehe 8), S. 61-70.

11)
Frischenschlager O .(1986). Kommunikative Probleme zwischen Arzt und Patient aus der Sicht verschiedener Krankheitsbegriffe. In: siehe 8), S. 93-97.

12)
Frischenschlager O. (1986). Psychosoziale Faktoren bei der Heilung von Krebs? In: siehe 8), S. 115-124.

13)
Frischenschlager O. (1986). Die psychosoziale Versorgung Krebskranker - Überblick über Forschungsergebnisse und praktische Konsequenzen. in: siehe 8), S. 136-145.

14)
Frischenschlager O. (1986). Psychoonkologie als spezielle Psychosomatik. In: Frischenschlager O. (Hg.). Beiträge zur Psychoonkologie. Facultas: Wien. S. 5-10.

15)
Frischenschlager O. (1987). Seelische Aspekte bei Krebserkrankungen. In: ILCO-Magazin, 1, 1987, S. 3.

16)
Ringel E., Frischenschlager O., Kropiunigg U., Rossmanith, S., Schjerve M. & Sonneck G. (1987). Zur besonderen Situation der Medizinischen Psychologie in Wien. in: med publik, 4, 4-15.

17)
Frischenschlager O. (1987). Aktuelle Probleme der Medizinischen Psychologie in Österreich. In: Zeitschrift für Hochschuldidaktik, 11, 1, 25-32.

18)
Frischenschlager O. (1987). Zur Frage der psychosozialen Versorgung Krebskranker. Überblick über Probleme, Methoden und Evaluation. in: Der praktische Arzt, 41, Juni, 932-947.

19)
Frischenschlager O. (1987). Ergänzende Bemerkungen zum Artikel H. Schäfers: Gründe und Hintergründe der Kritik an der Medizin. in: Medizin Mensch Gesellschaft, 12, 3, September, 241-242.

20)
Frischenschlager O. (1987). Psychoonkologie, ein Überblick. in: Schriftenreihe des Arbeitskreises Bronchuskarzinom der Österreichischen Gesellschaft für Lungenerkrankungen. (Hg. von O. Kokron u. M. Neumann), Bd.1, 9-14.

21)
Frischenschlager O. (1988). Unterricht in Medizinischer Psychologie. in: Ringel E., Kropiunigg U. (Hg.): Medizinische Psychologie, ein Leitfaden für Studium und Praxis. Wien: Facultas. S. 219-223.

22)
Ringel E., Frischenschlager O., Kropiunigg U., Rossmanith, S., Schjerve M. & Sonneck G. (1987). Medizinische Psychologie - ein Grundlagenfach. In: siehe 21), S. 3-8.

23)
Frischenschlager O. (1988). Wissenschaftstheoretische Fragen in der Medizin. In: siehe 21), S. 16-19.

24)
Frischenschlager O. (1988). Krankheit - Gesundheit, Heilung. In: siehe 21), S. 20-27.

25)
Frischenschlager O. (1988). Grundlagen der Psychosomatik. in: siehe 21), S. 105-115.

26)
Frischenschlager O. (1988). Frühkindliche Entwicklung. in: siehe 21), S. 116-122.

27)
Frischenschlager O. (1988). Die Abwehrmechanismen. in: siehe 21), S. 123-126.

28)
Frischenschlager O., Kropiunigg U., Rossmanith, S., Schjerve, M. &Sonneck G. (1988). Der Mensch in der Auseinandersetzung mit seiner Krankheit. in: siehe 21), S. 127-134.

29)
Frischenschlager O. (1988). Psychoonkologie. In: siehe 21), S. 144-154.

30)
Frischenschlager O. (1988). Psychosoziale Aspekte des Sterbens. In: siehe 21), S. 185-194.

31)
Ringel E., Frischenschlager O., Kropiunigg U., Rossmanith, S., Schjerve M. & Sonneck G. (1988). Zur besonderen Situation der Medizinischen Psychologie in Wien. in: siehe 21), S. 224-230.

32)
Ringel E. & Frischenschlager O. (1988). Psychoonkologie. Stichwort in Asanger, G. & Wenninger, G. (Hg.). Handwörterbuch der Psychologie, vierte völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage. München-Weinheim: Psychologische Verlags Union. S. 609-613.

33)
Frischenschlager O.(1988). Psychosomatische Versorgung bei niedergelassenen Ärzten. Eine empirische Erhebung des Ist-Zustandes. In: "Psychosomatik", herausgegeben vom Arbeitskreis Psychosomatik im Verein Werkstatt für Gesellschafts- und Psychoanalyse, Salzburg, S. 10-20.

34)
Frischenschlager O.(1988). Über die "Wand" in der Arzt-Patient-Beziehung (unter Bezug auf die Romane M. Haushofers). in: Beiträge zur Psychoonkologie, herausgegeben von der Österr. Gesellschaft für Psychoonkologie. Wien: Facultas. S.69-84.

35)
Bilek, H.P., Frischenschlager O., Reiner G.& Jakesz R. (1989). Einschätzungen der Malignität/Benignität einer neoplastischen Veränderung der Brust mit Hilfe von psychosozialen Parametern bei Patientinnen einer Brustambulanz. in: Psychother. Psychosomatik, Med.Psychologie, 38, 12, 420-424.

36)
Frischenschlager O.(1989). Die "Wand" in der Beziehung zwischen dem Arzt und dem Krebskranken. in: Ärztliche Praxis und Psychotherapie, 5-6, 10, 43-55.

37)
Frischenschlager O. & Ringel E. (1989). Unbewußtes in der Arzt-Patient-Beziehung. in: Wagner F. (Hg.). Medizin- Momente der Veränderung. Berlin: Springer

38)
Hohenberg G. & Frischenschlager O. (1989). Psychosoziale Betreuung radioonkologischer Patienten. In: Österreichische Ärztezeitung, 44, 10, 1989, 50-56.

39)
Frischenschlager O. (1989). Psychoonkologie, (schon wieder) eine neue Wissenschaft? In: Österreichische Ärztezeitung, 44, 13/14, 6-10.

40)
Rossmanith, S. & Frischenschlager O. (Hg.) (1989). Wege zu einer neuen Medizin. Der Beziehungsaspekt in der Ausbildung. Wien: Facultas.

41)
Frischenschlager O. & Hohenberg G. (1989). Krankheitsverarbeitung und Therapiebewältigung bei Krebskranken unter besonderer Berücksichtigung der Strahlentherapie. Ein Überblick. In: Strahlentherapie und Onkologie, 165 (11), 797-801.

42)
Frischenschlager O., Hohenberg G. & Handl-Zeller L. (1990). Der Einfluß von Streßverarbeitungsmechanismen onkologischer Patienten auf physisches und psychisches Befinden in der Strahlentherapie. In: Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 40, 293-298.

43)
Frischenschlager O., Balogh B. & Predovic M. (1990). Psychosoziale Auswirkungen der plastisch-chirurgischen Rekonstruktion der weiblichen Brust nach der Amputation aufgrund eines malignen/benignen Tumors. in: Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 40, 11, 441-447.

44)
Frischenschlager O. (1990). Psychosomatische Krankheitsbegriffe und Behandlungsstrategien bei niedergelassenen Ärzten. in: Ärztliche Praxis und Psychotherapie, 5/6, 3-11.

45)
Frischenschlager O., Hohenberg G. & Handl-Zeller L. (1991). Die Situation des onkologischen Patienten in der Strahlentherapie - Psychische und physische Aspekte. In: Wiener Klinische Wochenschrift, 103/2, 40-44.

46)
Frischenschlager O. (1991). Psychoonkologie. In: Kropiunigg, U.: Erwin Ringel - die wichtigsten Schriften. Wien: Überreuther. S. 141-146.

47)
Frischenschlager O. (1991). Medizinische Psychologie oder Psychosoziale Medizin? In: PSIMED Psychologie in der Medizin 2, 2, 3-4.

48)
Frischenschlager O. (1991). Psychoonkologie als Teil psychosozialer Medizin. In: PSIMED, Psychologie in der Medizin, 2, 2, 15-18.

49)
Frischenschlager O., Fialka V. & Schindl L. (1991). Comparison of two rehabilitation programs for lymphedema following ablatio mammae: emotional well-being. in: European Journal of Physical Medicine and Rehabilitation, Vol 1, 5, November 1991, 123-125.

50)
Frischenschlager O., Hohenberg G., Hexel M., Kropiunigg U. & Handl-Zeller L. (1992). Psychosoziale Betreuung radionkologischer Patienten - Bedarf, subjektives Bedürfnis und Akzeptanz. In: Strahlentherapie und Onkologie 168, 1, 53-57.

51)
Frischenschlager O., Brömmel B. & Russinger U. (1992). Zur Effektivität psychosozialer Betreuung Krebskranker - eine methodenkritische Literaturübersicht. in: Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie 42/6, 206-213.

52)
Fialka V. & Frischenschlager O. (1992). A separation of physical and psychological changes during rehabilitation following breast amputation. in: European Journal of Physical Medicine and Rehabilitation, 2, 3, 78-81.

53)
Frischenschlager O., Wagner-Nosiska D., Kropiunigg U., Hohenberg, G. & Handl-Zeller L. (1992): Krankheitsbewältigung onkologischer Patienten im Vergleich. In: Strahlentherapie und Onkologie, 168/5, 270-274.

54)
Frischenschlager O. (1992). Psychotherapie mit einem an Mb Hodgkin erkrankten Patienten. Ein Fallbericht. in: Praxis der Psychotherapie und Psychosomatik, 37/6, 326-334.

55)
Frischenschlager O. (1992). Vorwort zu und Herausgabe des "Jahrbuch der Psychoonkologie 1992". Wien: Springer.

56)
Brömmel B., Frischenschlager O. & Hexel M. (1992). Über die Notwendigkeit psychotherapeutischer Kompetenzen bei der Arbeit im telefonischen Krebsinformationsdienst. Am Beispiel des Umganges mit Krebsangst. in: Jahrbuch der Psychoonkologie 1992, 67-79. Wien: Springer.

57)
Frischenschlager O., Brömmel B. & Russinger U. (1992). Kurzfassung der Publikation Nr. 53, ausgewählt von The German Journal of Psychology. Toronto: Hogrefe.

58)
Kropiunigg U., Prodinger F., Hawle M., Sperl M., Frischenschlager, O., Sonneck G. & Slavicek R. (1993). Stressverarbeitungsstrategien bei Patienten mit Kiefergelenksbeschwerden. Zeitschrift für Stomatologie, 90/7, 345-54.

59)
Frischenschlager O., Hohenberg G., Handl-Zeller L. & Hexel, M. (1993). Personality characteristics influence physical and mental reactions of cancer patients receiving radiotherapy. in: ONKOLOGIE, Internationale Zeitschrift für Krebsforschung und Krebsbehandlung, 16/3, 178-182.

60)
Spiess K., Sachs G., Frischenschlager O., Moser G., Schernthaner, G. & Prager R. (1993). Zur phasenspezifischen Funktion der Verleugnung beim Typ-1-Diabetes-Patienten nach Krankheitsausbruch. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse, 40, 52-67.

61)
Brömmel B., Eschberger D., Fialka V., Hexel M., Korpan M., Paternostro T., Reiter N., Wagner G. & Frischenschlager O.(1993). Persönlichkeitsmerkmale von Patienten mit Mb Sudeck - eine tiefenpsychologische Untersuchung. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse, 39, 346-355.

62)
Frischenschlager O. (1994). Heinz Hartmann. In: Frischenschlager, O. (Hg.). Geschichte der Psychoanalyse in Wien. Wien: Böhlau. S. 110-114.

63)
Ernst E., Saradeth T., Seidl S., Resch K. L. & Frischenschlager, O. (1994). Cholesterol and depression. Archives of internal Medicine, Vol. 154, May 23, 1166.

64)
Frischenschlager O. (1995). Was ist Krankheit, was ist Gesundheit? in: Frischenschlager O., Hexel, M., Ringler M., Rumplmair, W., Söllner W. & Wisiak U. (Hg.). Lehrbuch der Medizinischen Psychologie. Wien: Springer. S. 3-14.

65)
Frischenschlager O (1995). Psyche, Körper , Historisches, Erkenntnistheoretisches. In: Frischenschlager O., Hexel, M., Ringler M., Rumplmair, W., Söllner W. & Wisiak U. (Hg..: Lehrbuch der Medizinischen Psychologie. Wien: Springer. S. 83-87.

66)
Frischenschlager O. (1995). Psychoonkologie. In: Frischenschlager, O., Hexel, M., Ringler M., Rumplmair W., Söllner W. & Wisiak, U. (Hg.). Lehrbuch der Medizinischen Psychologie. Wien: Springer. S. 601-611.

67)
Hexel M., Brömmel B., Frischenschlager O., Reiter N., Fialka V., Korpan M., Paternostro T., Saradeth T. & Uher E. (1995). Die Anwendung von Autogenem Training Grund- und Mittelstufe bei Patienten mit sympathischer Reflexdystrophie (Morbus Sudeck). Psychotherapie Forum 3, 1, 38-42.

68)
Frischenschlager O. (1995). Psychoonkologie des Mammakarzinoms. In: OnkoManual Gynäkologie, herausgegeben von E. Kubista. S. 68-72.

69)
Frischenschlager O. (1995). Die therapeutische Beziehung in der Psychoanalyse. Psychotherapie Forum 3, 3, 159-169.

70)
Frischenschlager O. (1995). Vom Krankheits- zum Gesundheitsbegriff. In: Hutterer-Krisch R., Farag I. & Pfersmann V. (Hg.): Psychotherapie und Prophylaxe. Wien: Springer.

71)
Frischenschlager O. (1995). Vom Krankheits- zum Gesundheitsbegriff. In: Sonneck G., Frischenschlager O., Hexel M., Kropiunigg, U., Pucher I. & Schjerve M. (Hg.): Medizinische Psychologie - ein Leitfaden für Studium und Praxis. Wien: Facultas. S. 23-30.

72)
Frischenschlager O. & Pucher I. (1995). Grundlagen der Psychosomatik. In: siehe 78). S.63-74.

73)
Frischenschlager O. (1995). Psychoonkologie. In: siehe 78). S. 247-256.

74)
Hladschik B., Lischka W., Weinländer G., Hexel M., Frischenschlager, O. (1995). Einstellungsänderungen von Studierenden gegenüber Krebskranken nach einem Praktikum zur Betreuung onkologischer Patienten. Jahrbuch der Psychoonkologie 1995. Wien: Springer. S. 79-91.

75)
Hladschik B., Lischka W., Weinländer G., Hexel M., Frischenschlager, O. (1996). Einstellungsänderungen von Studierenden gegenüber Krebskranken nach einem Praktikum zur Betreuung onkologischer Patienten. Österr. Zeitschrift für Hochschuldidaktik, Heft 2, S.214-227.

76)
Frischenschlager O. (1996). Kommunikation und Beziehung als spezifischer Gegenstand der Psychotherapie. In: Pritz A. (Hg.). Psychotherapie, eine neue Wissenschaft vom Menschen. Wien: Springer.

77)
Frischenschlager O. (1996). Was braucht der Mensch zum Gesundbleiben, zum Gesundwerden? Die Bedeutung menschlicher Grundbedürfnisse für Stabilisierung/Destabilisierung und ihre Umsetzung in der therapeutischen Kommunikation. Jahrbuch der Psychoonkologie 1996. Wien: Springer.

78)
Korbei L. , Keil, W.W. & Frischenschlager O. (1997). Der personenzentrierte Ansatz im Gespräch mit der Psychoanalyse. In: Korunka, C. (Hg.) Begegnungen: Psychotherapeutische Schulen im Gespräch. Wien: Facultas.

79)
Frischenschlager O. (1996). Idee und Wandel der Selbsterfahrung in der Psychoanalyse. Psychotherapie Forum, 4, 187-193. (Themenheft herausgegeben von W. Pieringer und A. Laireiter: Die Bedeutung der Selbsterfahrung in der Psychotherapieausbildung).

80)
Fialka V., Korpan M., Saradeth T., Paternostro-Sluga T, Hexel M., Frischenschlager O., Ernst E. (1996). Autogenic Training for reflex sympathetic dystrophy: A Pilot Study. Complementary Therapies in Medicine, 4, 103-105.

81)
Frischenschlager O. & Hexel M. (1997). Didaktische Aufbereitung des Lehrbuchs der Psychosozialen Medizin. In: Zeitschrift für Hochschuldidaktik 20, Heft 3-4, 1996, 33-37.

82)
Hexel M., Frischenschlager O. (1997). Wiener Fragebogen zur Lehrveranstaltungsevaluation. Zeitschrift für Hochschuldidaktik, 20, Heft 3-4, 1996, 167-170.
(online publiziert auf der Homepage des Instituts für Medizinische Psychologie: www.akh-wien.ac.at

83)
Frischenschlager O. (1997). Die Entwicklung psychischer Struktur aus der Sicht der empirischen Säuglingsforschung. Gestalt Theory, Vol.19, No.3, 165-177.

84)
Frischenschlager O. (1997). Bericht der Schriftleitung des Psychotherapie Forums. In Psychotherapie Forum, Vol. 5, No.3; Supplement, 160-162.

85)
Kropiunigg U., Pucher,I., Hexel, M., Frischenschlager, O., Piehslinger, E., Sijeka, E. & Slavicek, R. (1997). Entspannungstraining bei Bruxismus. Stomatologie, 94/8, 419-426.

86)
Frischenschlager O. & Pucher I.(1998). Psychosomatik. (Neufassung des Lehrbuchartikels). In: Sonneck, G., Frischenschlager, O., Hexel M., Kropiunigg U., Pucher I. & Schjerve M. (Hg.). Medizinische Psychologie - ein Leitfaden für Studium und Praxis. 5. Auflage. Wien: Facultas.

87)
Frischenschlager O., Hladschik B. (1998). Psychoonkologie (Neufassung des Lehrbuchartikels) in: Sonneck G., Frischenschlager, O., Hexel M., Kropiunigg U., Pucher I. & Schjerve M. (Hg.): Medizinische Psychologie - ein Leitfaden für Studium und Praxis. 5. Auflage. Wien: Facultas.

88)
Frischenschlager O. (1998). "Psychoonkologie". Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.
Details

89)
Frischenschlager O. (1998). "Es" Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

90)
Frischenschlager O. (1998). "Gegenübertragung" Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

91)
Frischenschlager O. (1998). "Konfrontation" Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

92)
Frischenschlager O. (1998). "Inneres Arbeitsmodell" Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

93)
Frischenschlager O. (1998). "RIG" Stichwort. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

94)
Frischenschlager O. (1998). ?Sigmund Freud?, Darstellung der Gründerpersönlichkeit. In: Pritz A. & Stumm G. (Hg.). Wörterbuch der Psychotherapie. Wien: Springer.

95)
Hexel M., Uher E. M., Frischenschlager O. (1998). Psychosoziale Aspekte der Harninkontinenz. Phys Rehab Kur Med 8, 17-21.

96)
Hladschik B., Frischenschlager O. (1998). Bedside teaching - psychoonkologische Einstellungsveränderungen von Studierenden gegenüber Krebskranken nach einem Praktikum zur Betreuung onkologischer Patienten. Zeitschrift für Hochschuldidaktik, 3/1997, 124-125.

97)
Frischenschlager O., Fialka V., Ebenbichler G., Vacariu G., Pucher I., Millonig B. & Nassan-Agha S. (1998). Ein integriertes Lehr-, Therapie-, und Forschungsprojekt zur Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule. Psychotherapie Forum Vol 6, 4, 236-244.

98)
Frischenschlager O. (1999). Über die Stellung kognitiver und affektiver Vorgänge im therapeutischen Prozess. Psychotherapie Forum, 7/1/99, 33-41.

99)
Pucher I. & Frischenschlager O. (1999). Coping with amputation and phantom limb pain. Journal of Psychosomatic Research, Vol. 46, No. 4, pp. 379-383.

100)
Frischenschlager O. (1999). Präsymbolische Ebenen des psychoanalytischen Diskurses. In: E. Bartosch, H. Hinterhofer & E. Pellegrini (Hg). Aspekte einer neuen Psychoanalyse. Wien: Verlag Neue Psychoanalyse. S. 37-52.

101)
Frischenschlager O. (1999). Wege zur Symbolisierung: In der Entwicklung - im therapeutischen Prozess. In E. Bartosch (Hg.). Wunden der Seele - Chancen der Heilung. Wien: Verlag Neue Psychoanalyse. S. 79-94.

102)
Frischenschlager O. & Pucher I.(2000). Medizinpsychologie des Schmerzes. In: Sonneck G., Frischenschlager, O., Hexel, M., Kropiunigg U., Pucher I. & Schjerve M. (Hg.). Medizinische Psychologie. 6. Auflage. Wien: Facultas.

103)
Frischenschlager O. & Pucher I. (2000). Psychological Management of Pain. In: Fialka V. (Ed.): in Press.

104)
Bilek H.P., Schmidl E., Hladschik B. & Frischenschlager O. (1999). Erhebung über die aktuelle Situation der psychosozialen Betreuung von Krebspatienten an Institutionen in Österreich. Psychotherapie Forum, Supplement, Vol. 7, Heft 2. S. 55-57.

105)
Frischenschlager O. (2000). ?Parameter?. Stichwort in Mertens, W. & Waldvogel (Hg.). Handbuch psychoanalytischer Grundbegriffe. Stuttgart: Kohlhammer.
Details

106)
Frischenschlager O. (2000). Die therapeutische Beziehung unter dem Aspekt der Bindung. In: Parfy, E., Redtenbacher H., Sigmund, R., Schoberberger R., Butschek Ch. (Hg.). Bindung und Interaktion - Dimensionen der professionellen Beziehungsgestaltung. Wien: Facultas.

107)
Frischenschlager O. (2000). Psychoanalyse, eine kritische Würdigung. In: Traum-Bild-Deutung. Wien 1900-2000. Ausstellungskatalog Schloss Cappenberg, Kreis Unna.

108)
Frischenschlager O. (2000). Die therapeutische Beziehung in der Psychoanalyse. In: Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin, 21, 4, 341-359.

109)
Frischenschlager O. & Söllner W. (2001). Tiefenpsychologische Behandlungskonzepte. In: Bach M., Aigner M. & Bankier B. (Hg.). Schmerzen ohne Ursache - Schmerzen ohne Ende. Konzepte, Diagnostik, Therapie. Wien: Facultas. S. 103-119.

110)
Frischenschlager O. & Pucher I.(2002). Psychological Management of (chronic) Pain. Disability and Rehabilitation 24, 8, 416-422.

111)
Doering S. , Frischenschlager, O. , Jandl-Jager E. , Rásky E. & Wisiak U. (2003). Psychosoziale Lehr-inhalte im neuen Studienplan für Humanmedizin. PsiMed 14 3, 7-13.

112)
Frischenschlager, O. (2003). Ist Musik eine Art Sprache? publiziert auf www.oskar-frischenschlager.at.
http://www.oskar-frischenschlager.at/lectures/musikundsprache

113)
Frischenschlager, O. (2003). Die Relevanz der Bindungstheorie für die Psychoanalyse. In: Poscheschnik G. & Ernst, R. (Hg.). Psychoanalyse im Spannungsfeld von Humanwissenschaft, Therapie und Kulturtheorie. Frankfurt a. M. : Brandes u. Apsel.

114)
Pucher I., Frischenschlager O., Kryspin-Exner I. (2003): Einfluss von Krankheitsbewältigung und Körperwahrnehmung auf Phantomschmerz, Phantomgefühl und Beschwerdefreiheit nach Amputation. In: Verhaltenstherapie und Verhaltensmedizin 24, (1), 65-85.

115)
Frischenschlager O. (2004): Organisationsebenen des Bindungssystems. In K.U. Ettrich (Hg.): Bindungsentwicklung und Bindungsstörungen (Thieme Verlag).

116)
Frischenschlager O., Kremser K., März R. (2004): Charakteristika der StudienanfängerInnen des Medizinstudiums in Wien- Evaluation des supportiven Unterrichtsprogramms SOL (self organized learning).: e-ZHD und Zeitschrift für Hochschuldidaktik

117)
Frischenschlager O., Haidinger G, Mitterauer L (2005): Factors associated with academic success at Vienna Medical School: Prospective Survey. Croat Med J 46 (1) 58-65

118)
Mitterauer L, Haidinger G, Frischenschlager O (2005): Die Treffsicherheit von Auswahlkriterien für einen hypothetischen „Numerus Clausus“, Zeitschrift für Hochschuldidaktik

119)
Frischenschlager O., Mitterauer L., Haidinger G (2005): Leistungsfaktoren als potenzielle Auswahlkriterien im Medizinstudium. E-ZfHD und Zeitschrift für Hochschuldidaktik, Heft 6, Dezember 2005.

120)
Haidinger G., Frischenschlager O., Mitterauer L. (2005): Prediction of success in the first-year-exam in the study of medicine - a prospective survey. Wiener Klinische Wochenschrift 117/23-24:827-832.

121)
Haidinger G., Frischenschlager O., Mitterauer L. (2006): Reliability of predictors of study success in medicine. Wiener medizinische Wochenschrift 156/13-14: 416-20

122)
Pucher-Matzner I., Gleiss A., Schmidts M., Frischenschlager O. (2007): Die Checkliste PK „Professionelles ärztliches Kommunikationsverhalten“ in Unterricht und Evaluation kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium. Z Med Ausbild 2006; 23(4).

123)
Mitterauer L., Frischenschlager O., Künzel W., Haidinger G. (2007): Prognose des Studienerfolgs an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, eine prospektive Studie. Wiener Tierärztliche Monatsschrift 03/04
http://www.wtm.at/0304_2007.php#2

124)
Mitterauer L., Haidinger G., Frischenschlager O. (2007): Sex differences in study progress at Medical University of Vienna. Medizinische Ausbildung (in print).

125)
Frischenschlager O, I Pucher-Matzner (2007): Grundlagen der Psychosomatik. In: B. Marian (Hg.) Krankheit, Krankheitsursachen und --bilder. (Facultas-WUV). Wien, 2007.

126)
Frischenschlager O, L Mitterauer, I Scharinger, G Haidinger (2007): Einfluss von Lernverhalten und Lernstrategien auf die paradoxen Geschlechtsunterschiede in den Erfolgsraten im Wiener Medizinstudium. Das Hochschulwesen 55: (6), 175-179.

127)
Frischenschlager O, I Pucher-Matzner (2007): Unterricht kommunikativer Kompetenzen im Medizinstudium. Psychologische Medizin 18 (4), 53-56.

128)
Frischenschlager O (2008): Das Affektgeschehen als Schaltstelle zwischen psychischer und psychosomatischer Symptomatik. Psychotherapie Forum 15: 1.

129)
Haidinger G, Mitterauer L, Rimroth E, Frischenschlager O (2008): Lernstrategien oder strategisches Lernen? Gender-abhängige Erfolgsstrategien im Medizinstudium an der Medizinischen Universität Wien. 120: 1-2, 38-45.
http://springerlink.metapress.com/content/428228418683x055

130)
Pucher-Matzner I, Frischenschlager O (2008): Psychosoziale Faktoren bei (chronischem) Schmerz. In: Huck S (Hg.) Gehirn, Nervensystem, Schmerz. S. 148-156. Wien, (Facultas-WUV).

131)
Mitterauer L, Haidinger G, Frischenschlager O (2008): An accumulation of two independent selection factors decreases the success rate of female students at the MUV (Medical University of Vienna). Wien Med Wochenschr (2008) 158/15--16: 464--466.

132)
Frischenschlager O (2009): Gedanken zum "Wirkungsgrad" eines Berufsverbandes oder "was bekomme ich für mein Geld?" in: WLP-News, Zeitschrift des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie. 1; 7-9.

133)
Mitterauer L, Frischenschlager O, Haidinger G (2009): Faktoren des Studienerfolgs im Medizinstudium der Medizinischen Universität Wien mit besonderer Berücksichtung geschlechtspezifischer Unterschiede.
Vortrag bei der 12. Grazer Konferenz - Qualität der Lehre: Skills and Attitudes. Graz, Österreich, 18.-20.09.2008. in: German Medical Science GMS Publishing House; 2009. Doc 08grako18 DOI: 10.3205/08grako18, URN:
urn:nbn:de:0183-08grako185

134)
Haidinger G, Mitterauer L, Schwanzer M, Frischenschlager O
(2009): Zum Einfluss des Geschlechts, Prüfungssystems und der Betreuungsrelation auf - Ein Standortvergleich Medizinischer Universitäten (Graz, Innsbruck, Wien). Das Hochschulwesen. 57:2, 53-57.

135)
Frischenschlager K, Frischenschlager O (2009): Welchen Nutzen ziehen die LeserInnen des Psychotherapie Forum aus dessen Abonnement?
Psychotherapie Forum 17:1:S1-S6.

136)
*Frischenschlager O (2009): Gedanken zum "Wirkungsgrad" eines Berufsverbandes oder "was bekomme ich für mein Geld"? WLP-News, Zeitschrift des Wiener Landesverbandes für Psychotherapie, Heft 1, 7-9.

137)
Frischenschlager O, Hladschik-Kermer B (2010): Frühkindliche Entwicklung. In: Wittmann K, Schoberberger R: Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft (8.überarb. Aufl.) (Facultas), Wien.

138)
Hladchik-Kermer B, Frischenschlager O, Hexel M (2010): Frühkindliche Bindung und ihre medizinische Bedeutung. In: Wittmann K, Schoberberger R: Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft (8.
überarb. Aufl.) (Facultas), Wien.

139)
Frischenschlager O, Hladschik-Kermer B (2010): Pubertät und Adoleszenz. In: Wittmann K, Schoberberger R: Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft (8.überarb. Aufl.) (Facultas), Wien.

140)
Frischenschlager O*, Hladschik-Kermer B (2010): Der Einfluss der Familie auf Gesundheit und Krankheit der Mitglieder. In: Wittmann K, Schoberberger R: Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft (8. überarb. Aufl.) (Facultas), Wien.

141)
Hladschik-Kermer B, Frischenschlager O (2010): Sterben und Tod. In: Wittmann K, Schoberberger R: Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft (8.überarb. Aufl.) (Facultas), Wien.

142)
Roch K, Trubrich A, Haidinger G, Mitterauer L, Frischenschlager O (2010): Unterricht in ärztlicher Gesprächsführung -- eine vergleichende Erhebung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. GMS, Zschr. f. Medizinische Ausbildung, Vol 27(3). http://www.egms.de/dynamic/en/journals/zma/index.htm

143)
Mitterauer L, Frischenschlager O, Abbas S, Haidinger G (2010): „Exam drives Learning“ Unterschiede im prüfungsbezogenen Lernverhalten zwischen altem und reformierten Medizinstudium an der Medizinischen Universität Wien. Das Hochschulwesen 58: 4+5, 173-178

144)
Frischenschlager O, Pucher-Matzner I: Psychosoziale Faktoren bei (chronischem) Schmerz. In: Stummvoll G, Pretterklieber ML, Kainberger F (Hg.) 2011: Bewegung und Leistung (8. Auflage): Facultas.WUV Verlag Wien.

145)
Mitterauer L, Haidinger G, Frischenschlager O (2012): Prädiktoren des Studienabschlusses im 2002 reformierten Curriculum der Medizinischen Universität Wien. Wien Med Wochenschrift 162/3-4:74-88

146)
Frischenschlager O, Mitterauer L, Coskun KB, Haidinger G (2012): Leistungsvergleich im vertrauten und im nicht vertrauten Prüfungsformat. Das Hochschulwesen. 60, 2, 67-70.

147)
Frischenschlager O, Pucher-Matzner I (2012): Psychosoziale Faktoren bei (chronischem) Schmerz. In: Stummvoll G, Pretterklieber ML, Kainberger F (Hg.): Bewegung und Leistung (9. Auflage): Facultas.WUV Verlag Wien.

148)
Frischenschlager O (2013): Organisationsebenen menschlicher Kommunikation. In: Frischenschlager, Hladschik-Kermer B (Hg.): Gesprächsführung in der Medizin – lernen, lehren, prüfen. Wien, Facultas Verlag. S. 22-29

149)
Frischenschlager O (2013): Unbewusste wechselseitige Beeinflussung in der Interaktion. In: Frischenschlager, Hladschik-Kermer B (Hg.): Gesprächsführung in der Medizin – lernen, lehren, prüfen. Wien, Facultas Verlag. S. 30-38

150)
Frischenschlager O (2013): Was meint man mit Verständigung? Frischenschlager, Hladschik-Kermer B (Hg.): Gesprächsführung in der Medizin – lernen, lehren, prüfen. Wien, Facultas Verlag. S. 39-44

151)
Frischenschlager O, G. Mayerhofer (2013): Empathiekonzepte. In: Frischenschlager, Hladschik-Kermer B (Hg.): Gesprächsführung in der Medizin – lernen, lehren, prüfen. Wien, Facultas Verlag. S. 63-67.

152)
Frischenschlager O, Hladschik-Kermer B (2014): Grundlagen der Medizinischen Psychologie und Soziologie. In: Wittman K, Schoberberger R (Hg.): Der Mensch in Umwelt, Familie und Gesellschaft. 11. Auflage. Wien. (Facultas).

153)
Frischenschlager O (2014): Anerkennung aus psychotherapeutischer Sicht. Tagungsbericht Anerkennung – Identitäten – Diversität. Hg.: Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie. Wien. S. 8-9.


Special Issues of Journals


1)
Psychotherapie Forum, Vol. 2, Heft 2, 1994.
Themenheft: Eine Falldarstellung aus der Sicht verschiedener psychotherapeutischer Methoden kommentiert.

2)
Psychotherapie Forum, Vol. 3, Nr.3, 1995.
Themenheft: Die therapeutische Beziehung

3)
Psychotherapie Forum, Vol. 6 No. 4, 1998.
Themenheft zur Kurzpsychotherapie. Gem. mit A. Laireiter

4)
Psychotherapie Forum, Vol 7, No 2, 1999.
Themenheft zur Traumatisierung, Teil 1.


Abstracts

top of page


1)
Bilek H.P., Frischenschlager O. & Reiner G. (1988). Einschätzung der Malignität/Benignität einer neoplastischen Veränderung der Brust mit Hilfe von psychosozialen Parametern bei Patientinnen einer Brustambulanz. In: Abstract-Publikation der Internat. Arbeitstagung des deutschen Kollegiums für psychosomatische Medizin und der Österr. Ges. für klin. Psychosomatik. Innsbruck, März 1998. 10-12.

2)
Frischenschlager O. (1991): Ergebnisse empirisch psychoonkologischer Forschung am Institut (Abstract). In: Wiener Klinische Wochenschrift, 103/10, 313-314.

3)
Hexel M., Brömmel B., Uher E., Paternostro T., Korpan M., Fialka, V. & Frischenschlager O. (1992). Treatment of RSD by autogenic training. Abstract publication in: European Journal of Physical Medicine and Rehabilitation, 2, No 5, 163.

4)
Fialka V., Korpan M., Saradeth T., Paternostro-Sluga T., Hexel M. & Frischenschlager O. (1993). The effect of autogenic training (AT) in the management of patients with reflex sympathetic dystrophy (RSD). Abstract publication 7th World Congress on Pain, August 22-27, Paris. Seattle: IASP Publications.

5)
Frischenschlager O. (1994). Psychosocial aspects of breast cancer (Lecture and abstract). In: E. Kubista, A. Staffen & Ch. Zielinski. Proceedings of the 2nd European Congress on Senology, Oct. 2-6, Bologna: Monduzzi Ed.

6)
Scholten C., Weinländer G., Krainer M., Kurz C., Wenzel T., Frischenschlager O., Sokal I. & Zielinski C. (1994). Psychosocial Counseling in patients with metastatic breast Cancer (Abstract). In: E. Kubista, A. Staffen & Ch. Zielinski. Abstract book of the 2nd European Congress on Senology, Oct. 2-6, Bologna: Monduzzi Ed. S.45

7)
Hexel M., Fialka V., Frischenschlager O., Korpan M., Paternostro-Sluga, T., Uher E. & Brömmel B. (1995). Autogenic training (basic level) in the treatment of reflex sympathetic dystrophy (RSD) - a pilot study. Poster presented at the 12th World Congress IFPMR, Sydney, Australia, March 27-31, 1995.

8)
Frischenschlager O. (1995): Abstract: Der Stellenwert psychosozialer Faktoren in der Genese und Prognose der Krebserkrankung. In: Dierich, M. P. & Neumann, M.(Hg.). 49. Van Swieten Kongress. Kongreßband S. 289-290. Wien: Verlag Österr. Ärztekammer.

9)
Pucher I., Frischenschlager O. & Kickinger W. (1997). Körperbild und Verlustverarbeitung bei Phantomschmerz. Abstract. In: Verhaltenstherapie, 6.Kongress der DGVM. Basel: Karger.

10)
Pucher I., Frischenschlager O. & Kickinger W. (1997). Phantomschmerz: Sind Bewältigungsprozesse und die Adaptation des Körperbildes Trennkriterien des Schmerzes? Abstract, 2. Internationaler Kongress Klinische Psychotherapie, 6.-8-11. Graz.

11)
Janda M., Frischenschlager O., Langbauer G., Dobrowsky W., Hohenberg, G. & Pötter R. (1997). Quality of life and psychosocial outcome of advanced head and neck tumor patients. Abstract in: Quality of Life Research, Vol 6, 663-664.

12)
Pucher I., Frischenschlager O. & Kickinger W. (1999). Phantomschmerz: die Bedeutung von Bewältigungsprozessen. In: Psychologische Medizin 4/99, S. 25.

13)
Brunner E., Frischenschlager O., Fischer G. 2004: Die Auswirkungen einer
psychologischen Kurzintervention bei chronischen
Wirbelsäulen-SchmerzpatientInnen. Tagung OEGP 2004 Innsbruck.

14)
Pucher I., Frischenschlager O., Kickinger W.: Phantomschmerz: bio-psycho-sozial.
Universitätsvorlesung 2003: Die Medizinische Universität Wien. Programm für die Zukunft.

15)
Assadian O, Blacky A, Koller W, Pucher-Matzner I, Eisenwort B, Frischenschlager O, Clodi M, Schmidts M: Skills-line: Der famulaturvorbereitende Unterricht an der Medizinischen Universität Wien. (9. Konferenz „Qualität der Lehre“ Innsbruck 9/2005).

16)
Frischenschlager O, Mitterauer L, Haidinger G: Leistungsfaktoren als potenzielle Auswahlkriterien im Medizinstudium. . (9. Konferenz „Qualität der Lehre“ Innsbruck 9/2005).

17)
Ingeborg Pucher-Matzner, Brigitte Eisenwort, Oskar Frischenschlager, Andreas Gleiss, Michael Schmidts: Entwicklung eines Instruments zur Beurteilung kommunikativer Fertigkeiten im Medizinstudium. (9. Konferenz „Qualität der Lehre“ Innsbruck 9/2005).

18)
Assadian O, Blacky A, Koller W, Pucher-Matzner I, Eisenwort B, Frischenschlager O, Clodi M, Schmidts M: Skills line der famulaturvorbereitende Unterricht an der MUW. (9. Konferenz „Qualität der Lehre“ Innsbruck 9/2005).

19)
G. Haidinger, O. Frischenschlager, L. Mitterauer: Leistungsbeurteilung im MCW, Vorschläge zur Nachjustierung. 10. Grazer Konferenz zur Qualität der Lehre, Wien, 11-13 Mai. 2006.

20)
O. Frischenschlager, I. Pucher-Matzner, M. Schmidts: Unterricht und Prüfung kommunikativer Fertigkeiten an der Medizinischen Universität Wien im internationalen Vergleich. 11. Grazer Konferenz, 3. – 5. Mai 2007, Salzburg.

21)
K Roch, A Trubrich, G Haidinger, L Mitterauer, C Kiessling, O
Frischenschlager: Unterricht in Gesprächsführung: eine vergleichende Erhebung in Deutschland, der Schweiz und Österreich. 12. Grazer Konferenz, 18.-20.9. 2008. Graz.

22)
Lukas Mitterauer, Oskar Frischenschlager, Gerald Haidinger: Faktoren des Studienerfolgs im Medizinstudium der Medizinischen Universität Wien mit besonderer Berücksichtung geschlechtspezifischer Unterschiede. Grazer Konferenz, 18.-20.9. 2008. Graz

23)
Kiessling C, Roch K, Trubrich A, Frischenschlager O : Communicative and social competence - from theory to praxis. Workshop/Arbeitstreffen
(08grako07) s.o.

24)
Roch K, Trubrich A, Haidinger G, Frischenschlager O, Kiessling C:
Doctor-Patient-communication in the curricula of medical universities in Austria, Germany and in Switzerland. s.o.

25)
Frischenschlager O, Haidinger G, Coskun B, Mitterauer L: "Exam drives Learning" -- Reproduktion und Rekognition unter MC-Lernbedingungen im Wiener Medizinstudium.
13. Grazer Konferenz, Qualität der Lehre, Innsbruck 2009.